Skip to main content

Testberichte, Preisvergleich, Beratung, Angebote ✓ ✓ ✓

Was versteht man unter Haussteuerung?

Haussteuerung

Was ist Haussteuerung?

Was ist Haussteuerung?

Mit der neuartigen Haussteuerung SmartHome, ist es nun möglich, die Heizung sowie elektrische Geräte ganz einfach vom PC, Tablet oder Smartphone zu steuern und so Energie zu sparen. Die zu steuernden Elemente werden als Smarthome Geräte bezeichnet.

Auch eine Steuerung über das Internet oder Smartphones, zum Beispiel von Unterwegs ist ohne Probleme möglich. Das interessante daran: Das System arbeitet in jedem Haushalt, unabhängig von Energieversorger und Heizung.

Wie funktioniert Haussteuerung? Was kann man damit alles machen?

Grundsätzlich erlaubt SmartHome die Steuerung der elektronischen Geräte sowie der Heizung im eigenen Heim. Dabei ist es völlig egal, ob man Mieter oder Eigentümer ist, oder ob man ein Haus oder eine Wohnung hat. Die Steuerung erfolgt über eine Zentralsteuerung, die sich auf dem eigenen PC, Laptop, Tablet oder Smartphone befindet. Über diese zentrale Steuerung lassen sich dann zum Beispiel die Lampen im Haus ein- und ausschalten, oder die Heizung bedienen.

So ist es möglich, dass wenn man nach Hause kommt, zum Beispiel schon das Licht brennt. An kalten Wintertagen kann man schon von unterwegs die Heizung einschalten, so dass es, wenn man zu Hause ankommt, dort schon mollig warm ist. Auch wenn man zum Beispiel einmal längere Zeit nicht zu Hause ist, kann man das Licht ein und ausschalten und so das Haus bewohnt erscheinen lassen. Durch diese Vorteile und Möglichkeiten wird nicht nur der Energieverbrauch verringert, sondern auch die Sicherheit in den eigenen vier Wänden deutlich erhöht.

Die SmartHome Haussteuerung benutzt dabei zur Bedienung Profile, die individuell in der Steuerzentrale eingerichtet werden. Auch ist es möglich, verschiedene Befehle miteinander zu kombinieren beziehungsweise aufeinander folgen zu lassen. So ist es zum Beispiel möglich, durch einen kombinierten Befehl das Licht und anschließend die Heizung einzuschalten. Über eine integrierte Zeitsteuerung ist es auch möglich, mit den Befehlen An- und Abschaltung automatisch zu einer bestimmten Zeit vornehmen zu lassen.

Das Beste an der Haussteuerung ist jedoch, dass sie kinderleicht zu bedienen und einzurichten ist. In der Regel kann das jeder Benutzer selber tun, ohne dass die Hilfe von einem Fachmann benötigt wird. Darüber hinaus kann man SmartHome weiterhin mit jedem Energieversorger nutzen und muss sich nicht vertraglich an einen bestimmten Anbieter binden. Die SmartHome Haussteuerung ist darüber hinaus deutschlandweit verfügbar.


Ähnliche Beiträge