Skip to main content

Smart Display – ein Ratgeber

Kommunikation über das Internet ist stark im Trend. Viele suchen praktische Möglichkeiten mit ihren Liebsten in Kontakt zu treten. Gleichzeitig wächst der Bedarf für ein digitales Gerät, welches Musik, Videos oder Nachrichten liefert und mit dem einfach die Smart Home Geräte im eigenen Zuhause bedient werden könnten. Die Bedienung soll per Sprachassistent oder per Touchscreen möglich sein. Für diese Anforderungen gibt es eine Kombination aus Tablet, Lautsprecher und Mini-Fernseher auf dem Markt: das Smart Display.

 

Smart Display: Echo Show 8

Smart Display: Echo Show 8

Smart Displays sind von vielen Herstellern erhältlich und bieten eine Möglichkeit, sein Heim zu vernetzen und den Alltag einfacher zu gestalten.

Die Artikel sind beispielsweise von Amazon, Google und Lenovo erhältlich und haben mittlerweile ihre eigene Produktkategorie (Smart Display) zu bieten.

Worauf beim Kauf solcher Displays geachtet werden sollte und was die Displays alles können, das wird nachfolgend erläutert.

Smart Display – was ist das?

Smart Displays sind eine Kombination aus Lautsprecher und Tablet-PC. Im Vergleich zu einem Tablet-PC sind die Artikel nicht für die mobile Nutzung gedacht und befinden sich in der Regel an einem festen Ort. Ein Smart Display wird über einen Netzstecker betrieben und ist zur Nutzung für die ganze Familie gedacht.
Die Eingabe erfolgt per Touchscreen und die smarten Geräte sind mit einer Sprachassistenz ausgestattet. Über das Smart Display soll das gesamte Smart Home Equipment bedient werden können.

Die intelligenten Geräte verfügen über Lautsprecher, die auch die Wiedergabe von Musik ermöglichen und eine Anbindung zur Musikbibliothek (Amazon, Spotify) ermöglichen.

Funktionalität eines Smart Displays

  • Das Smart Display ist ein Allrounder, der sowohl Musik abspielen, Kochrezepte anzeigen oder YouTube-Videos abspielen kann.
  • Auch Videos aus anderen Quellen (private digitale Videosammlungen) sowie digitale Fotos, können von dem Display angezeigt werden.
  • Je nach Gerät ist auch die Nutzung von Videotelefonie möglich.
  • Das Smart Display ist, wenn am Strom angeschlossen, immer aktiv und wartet auf Sprachbefehle oder die Bedienung des Touchscreens.
  • Je nach Modell kann sich der Nutzer auch einfach nur Wetter und Uhrzeit anzeigen lassen.
  • Die Geräte sind so konzipiert, dass über sie auch andere kompatible Smart-Home-Geräte bedient werden können.

Nachfolgend werden bekannte Smart Displays vorgestellt und es wird näher auf die Funktionalität der Smart-Display-Varianten eingegangen.

Amazon’s Echo Show

Der Echo Show von Amazon ist eines der ersten Smart Displays auf dem Markt und wird bereits in der 2. Generation von Amazon verkauft. Die Smart Display Modelle von Amazon sind in verschiedenen Größen (5,5 Zoll, 8 Zoll, 10.1 Zoll) erhältlich und können über die bekannte Sprachassistenz Alexa bedient werden.

Interessierte Nutzer können Echo Show sowie Alexa zur Bedienung ihres Smart Homes nutzen. Die 10.1-Zoll-Modelle sind zum Abspielen von Amazon Prime Videos bestens geeignet. Der Echo Show bietet zudem die Möglichkeit, über Alexa-Skills, zusätzliche Funktionen zu integrieren.

Die Displays besitzen maximal eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln. Eine integrierte 1-Megapixel-Kamera ist für Videotelefonie gedacht. Der Echo Show von Amazon ist für alle interessant, die Amazons Sprachassistenz Alexa in ihrem Smart Home nutzen möchten.

Amazon Echo Show kaufen

Google Nest Hub

Google Nest Hub ist ein Smart Display, dass problemlos als Steuerungszentrale für das Smart Home fungieren kann. Das intelligente Gerät arbeitet mit der Sprachassistenz Google Assistant. Google Assistant ermöglicht eine einfache Steuerung anderer in das Smart Home Netz eingebundener Geräte.

Google Nest Hub ist mit einem 7-Zoll-Touchscreen ausgestattet und kann YouTube-Videos oder Fotos, die in der Google-Cloud gespeichert sind, wiedergeben. Auch andere Google-relevanten Dienste wurden optimiert. Das Gerät ist mit Chromecast ausgestattet und besitzt bereits den modernen Bluetooth-5-Standard. Der interessierte Nutzer kann seinen Tablet-PC oder sein Smartphone mit dem Gerät koppeln.

Es gilt zu beachten, dass der Google Nest Hub keine Skype-Videotelefonie besitzt, sondern Google Duo als Videotelefonie-Software nutzt. Das Smart Display von Google kann auch als digitaler Bilderrahmen genutzt werden. Auch als Terminkalender oder zur Anzeige des Wetterberichts ist das Gerät ideal. Das Smart Display von Google kann sich an das Umgebungslicht anpassen. Der interessierte Nutzer kann zudem die Ansicht des Displays nach Wunsch konfigurieren.

GOOGLE NEST HUB CARBON INKL.*
  • Google nest hub Carbon Smart Lautsprecher und Hilfe mit Kreide Display

Smart Display von Lenovo

Das Smart Display von Lenovo besitzt einen hochauflösenden Full-HD-Bildschirm, der maximal 1920 x 1200 Pixel darstellen kann. Der Artikel ist mit einem Gehäuse in Bambusfarbe erhältlich und unterscheidet sich durch sein Äußeres enorm von der Konkurrenz. Das Smart Display von Lenovo ist mit Google-Services ausgestattet und ist beispielsweise als 10-Zoll-Modell erhältlich.

Als Sprachassistenz wird Google Assistant genutzt. Der interessierte Nutzer kann über die Sprachassistenz das Smart Home bedienen und sich beispielsweise Musik anhören oder YouTube-Videos ansehen. Auch die Darstellung von Rezepten oder die Nutzung von Videotelefonie ist mit dem Smart Display von Lenovo möglich.

Lenovo und Amazon bieten Winzlinge

Neben größeren Smart Displays von Lenovo (10-Zoll-Variante) und Amazon (Echo Show) bieten die bekannten Technikproduzenten auch noch Smart Displays im Kleinstformat an. Amazon hat den Echo Sport im Programm und Lenovo bietet mit der Lenovo Clock eine Variante in Sonderform. Die kleinen Varianten eignen sich nicht zum Surfen im Internet oder zum Ansehen von Videos.

Die Artikel sind eher als Uhren mit Weckfunktion gedacht und können andere kompatible Smart-Home-Geräte steuern. Die Winzlinge im Smart-Display-Bereich besitzen einen Lautsprecher, über den der interessierte Nutzer Musik hören kann.

Tablet-PCs als Smart-Display-Alternative

Mit bestimmten umfunktionierten Tablets, die beispielsweise mit Google Assistant sprachgesteuert werden können, kann sich der interessierte Nutzer eine günstige Smart-Display-Alternative schaffen. Als Beispiel sei Archos Hello genannt. Archos Hello ist in 10 Zoll-, 7 Zoll- und 5-Zoll Varianten erhältlich. Das Android-Betriebssystem (8.1) ermöglicht Sprachassistenz mit Google Assistant.

Das zum Smart Display umfunktionierte Tablet kann sowohl stationär an den Strom angeschlossen als auch, dank des Akkus, mobil genutzt werden. Das smarte Diplay kann aber nicht nur die Smart-Home-Steuerung übernehmen. Der Artikel ermöglicht auch die Nutzung vieler Apps. Des Weiteren ist der Archos Hello mit Lautsprechern ausgestattet, die das Abspielen von Musik ermöglichen.

Smart Display – Fazit

Das Smart Display ermöglicht die Steuerung von kompatiblen Smart-Home-Geräten. Die Displays sind mit einer Sprachassistenz ausgestattet und stellen eine Kombination aus Tablet-PC und Lautsprechern dar. Beim Kauf der smarten Displays sollte auf Funktionalität und Kompatibilität zu anderen Smart-Home-Geräten geachtet werden.