Skip to main content

WLAN Radio – WIFI Radio – am besten mit Multiroom

Internetradio – Musik aus der ganzen Welt im Smart Home

Hama Internetradio "IR110M" (WLAN/LAN, Fernbedienung, USB-Anschluss mit Lade- und Wiedergabefunktion, Weck- und Wifi-Streamingfunktion, Multiroom, gratis Radio App), schwarz -

Hama Internetradio „IR110M“ (WLAN/LAN, Fernbedienung, USB-Anschluss mit Lade- und Wiedergabefunktion, Weck- und Wifi-Streamingfunktion, Multiroom, gratis Radio App), schwarz

Kofferradio hören ist längst out, im Trend liegt das Internetradio. Dies wird in der Regel gestreamt und dazu ist es, je nach Dienst notwendig, die entsprechenden Streaming-Clients zu nutzen. Den kann schon das Smartphone oder ein Tablet mitbringen, ein Programm auf dem PC im heimischen Netzwerk, eine HiFi Anlage mit Internetanbindung oder einfach ein Internetradio.

Doch was ist Webradio eigentlich?

Im Grunde läuft das Radio hören übers Internet nichts anders, als das Hören eines normalen Radios oder des Radios via Autoradio. Es gibt ebenso ein Sender und ein Empfänger. Doch der Sender sendet keine lokalen Radiowellen, wie beim UKW, KW oder MW Radio, sondern schickt einen digitalen Datenstrom, den Stream, durch das Internet. Dieser digitale Datenstrom kann dann durch Smartphone, Tablet, PC, TV, HiFi Anlagen und WLAN Radiogeräte empfangen werden, sofern diese mit dem Internet kommunizieren können und die entsprechenden Apps oder Programme dafür eingerichtet sind.

Anders als vor Ort mit Radio, TV & Co ist es im Web mit entsprechenden Einstellungen oder Streamingdiensten möglich, Radiosender von überall auf der Welt zu hören. Die Einschränkungen auf lokale Sender im Sendegebiet entfallen.

Vorteile, die für das Online-Radio sprechen

Die Vorteile, die dafür sprechen, Radio übers Internet zu hören, sollten auf der Hand liegen oder? Falls nicht, sollte man als Interessent einen kurzen Blick hier drauf werfen, um zu verstehen, wieso das Empfangen von Radiosendern aus dem Internet immer beliebter wird.

  • Gute Empfangbarkeit dank unterschiedlicher Internetdienstleister und Empfangsstärken und ausgereifter Technik der Endgeräte
  • Tausende Radiosender weltweit empfangbar
  • Radiosender mit entsprechenden beliebten Musikrichtungen empfangbar, eine Vielzahl von Musikstilen und außergewöhnlichen Musikrichtungen wählbar
  • Eine große Vielfalt an angebotenen Podcasts wählbar
  • Viele werbefreie Angebote hörbar
  • Gute Empfangsqualität bei DSL Anschluss

Alles klappt dank besser Technik und Empfangbarkeit übers WWW heute richtig gut, sodass hier klar sein dürfte, wo die Vorzüge für den Radioempfang online liegen.

Web Radio hören – so geht’s!

Der einfache Weg – Internetradio über Webseiten der Anbieter

Es gibt viele Wege, um im Internet Radio zu hören. Die einfachste Variante, für die nicht viel benötigt wird, ist , auf seinem PC mit Internetzugang die Internetseite seines Lieblingssenders anzuklicken und dort den Stream via Instant-Play zu empfangen. Für Smartphone oder Tablets haben diese Sender oft eine eigenen App rausgebracht.

Auch Webseiten von Fußballvereinen investieren in die Möglichkeit, Spiele live zu hören und ansonsten dort Musik zu empfangen.

Praktische Apps und Programme bündeln die Sender für einen schnellen Zugriff

Wer nicht jeden einzelnen Sender anwählen möchte, sucht sich Apps oder Programme, die viele Sender zusammengefasst und damit im Überblick haben, aus denen man dann seinen Lieblingssender als Favoriten hinterlegen kann, aber auch auf andere schnell umswitchen kann. Diese Clients werden einmal runtergeladen und installiert und sind immer bereit, um die Radiosender daheim auf dem Computer oder Laptop sowie Tablet empfangen zu können. Trotzdem ist es kinderleicht und bedarf nur weniger Handgriffe, damit auf diese Weise Online Radio gehört werden kann.

WLAN Radio fähige Geräte

Sein Smartphone hat man zwar überall mit dabei, oft hat es aber nicht den besten Klang vor allem, wenn man nicht über leistungsfähige Kopfhörer die Musik hört. Ebenso ist der Datentarif heute immer noch begrenzt. Der heimische PC steht in der Regel fest an einem Ort und mit Lautsprecherboxen trägt man in ungern durch die Wohnung.

Doch was ist, wenn man in der Küche oder gar beim Duschen Internetradio hören will? Hier kommen nun all die Radio Geräte ins Spiel, die darauf spezialisiert sind, den Radiostream aus dem Internet zu empfangen und entweder mobil und tragbar sind oder so konzipiert sind, dass sie über Multiroom als Lautsprecher in beliebigen Zimmern im Haus Musik ausgeben können.

Zur ersteren Kategorie gehörten die IP Radios, auch WLAN Radios, WIFI Radios oder Internetradios genannt. Diese können in Küche oder Bad, auf dem Balkon oder vielleicht sogar mit in den Keller genommen werden (soweit das WLAN Signal vom heimischen Router reicht). Es gibt sie gar als spezielle Internet Küchenradios oder Internet Bad Radios. Moderne Internetradios bieten hier noch viel mehr. Sie können die alten UKW Radios ersetzten und bringen eine Vielzahl von Funktionen mit. Um diese Radiogeräte soll es hier gehen.

Zur zweiten Kategorie gehören die Multiroom Sound Systeme. Diese finden Sie auf dieser extra Seite zu Multiroom Systeme – Sound – Audio – Multimedia.

Das Gute ist, dass es auch aus der ersten Kategorie einige Modelle gibt, die Multiroom fähig sind. Aber dazu später.

Richtig gute Internetradios mit Multiroom Streaming

 

Die modernen Multiroom Lautsprecher von Libratone mit Internetradio

Zu den Libratone Multiroom Lautsprecher

Voraussetzungen, um Radio online hören zu können

Fassen wir zusammen:

Die Grundvoraussetzung ist ein Internetanschluss. Dieser sollte ein DSL Anschluss sein, um ruckelfrei Musik zu hören. Der DSL Anschluss wird im heimischen Netzwerk durch einen Router für die Geräte zu Hause zugänglich. Als Router findet man häufig eine Fritz!Box.

Die Geräte für einen reibungslosen und ruckelfreien Internetradio Empfang können sein:

  • Ein radiofähiger Computer mit gutem WLAN Modul oder LAN Schnittstelle. Das Betriebssystem spielt keine Rolle.
  • Ein Smartphone oder Tablet im heimischen WLAN oder mit Datentarif in der großen weiten Welt und die entsprechenden Apps. Auch hier spielt das Operation System keine Rolle.
  • Ein Internet Radio mit Internetempfang fürs heimischen Netzwerk
  • Ein TV Gerät oder Heimkinoanlage mit Internetanbindung
  • Eine HiFi Anlage mit Internetanbindung
  • Multiroom Lautsprechersysteme mit Anschluss an die Quelle

Kann jeder online Radio hören?

Wenn eines der Voraussetzungen gegeben ist, kann jedermann Radiosender aus der ganzen Welt empfangen. Aus allen Ländern können tausende von Sendern und Musikrichtungen in den eigenen vier Wände erklingen.

Das WLAN Radiogerät

Der Zugang zum Internet

TechniSat DIGITRADIO 580 - Stereo Digitalradio mit CD-Player (DAB+, UKW, Internetradio, Multiroom-Streaming, Bluetooth, Steuerung per App, USB, 2 x 10 Watt) weiß -

TechniSat DIGITRADIO 580 – Stereo Digitalradio mit CD-Player (DAB+, UKW, Internetradio, Multiroom-Streaming, Bluetooth, Steuerung per App, USB, 2 x 10 Watt) weiß

Diese speziellen Radiogeräte verfügen über einen direkten Draht ins Internet. Sie empfangen regionale und weltweite Radiostationen und haben durch ihre Technik eine ausgezeichnete Klangqualität. Benötigt wird, neben dem WLAN Radio, wie oben beschrieben ein Internetanschluss, idealer Weise DSL, und der Router.

Der Anschluss des Internetradios erfolgt in der Regel über WLAN oder direkt über LAN am Router (LAN-Kabel RJ-45).

Das WLAN Radio lässt sich in der Regel einfach ins heimische Netzwerk integrieren, so dass man schnell mit dem Musikgenuss loslegen kann.

Empfangsmöglichkeiten des Internetradios

Beim Kauf bietet das Internetradio in der Regel schon tausende von Sendern in einer zentralen Senderliste an. Wem diese nicht ausreicht, sollte beim Kauf darauf achten, dass die Radio Liste erweiterbar ist. Speicherplätze für seine Lieblingssender sollten vorhanden sein.

In der Regel bringen sie die Empfangsarten DAB, DAB+, FM, Internet Radio mit. Die Radiowellenbereiche können neben dem Internet auch UKW, DAB, DAB+ sein.

UKW sollte bekannt sein, es ist der gute alte Radiowellenbereich. Beim Kauf eines Internetradios kann man also sein altes UKW Radio ersetzen, wenn das Internetradio auch UKW empfangen kann.

Was ist DAB und DAB+ und ist digitales Radio gleich Internetradio?

DAB bedeutet Digital Audio Broadcasting. Es handelt sich dabei um einen Übertragungsstandard für den terrestrischen Empfang von Digitalradio. DAB+ bietet noch bessere Klangqualität bei starken Empfang. DAB+ umfasst viele bundesweit ausgestrahlte Radioprogramme in hoher digitaler Qualität.  Hier werden also die Sender im digitalen Sendeverfahren übertragen. Digitalradio ist erstmal noch kein Internet Radio, lediglich die digitale Übertragung der Hörfunkprogramme verbunden mit einer besseren Klangqualität und größerer Reichweite. DAB+ kann überall dort empfangen werden, wo das gewünschte Rundfunk Signal gesendet wird. Der Empfangsraum bezieht sich schon auf das Bundesgebiet und ist damit weit größer, als beim regional begrenzten UKW Radio, es ist aber noch kein Internetradio. Achten Sie also beim Kauf eines Internetradios darauf, dass als Empfangsart Internet Radio mit angegeben wird, wenn Sie wirklich ein Internetradio haben möchten, auf denen Sie weltweite Musik hören wollen!

Mögliche Schnittstellen

Darüber hinaus gibt es Schnittstellen, wie Bluetooth, USB, SD Karten, Compact Flash Karten, je nach Geräte-Ausstattung, über die ebenfalls Musik, in diesem Fall die eigene als MP3 Datei, eingespielt werden kann. Diese Medien dienen nicht nur zum Musikabspielen, sondern können als Speicher für einen Musikdownload bereitstehen, wenn dieser vom Internetradio angeboten wird.

Ebenso sind Kopfhörerausgänge möglich, um die Klangqualität über einen guten Kopfhörer noch zu steigern (3,5 mm Klinkenstecker oder doppelter Cinch-Stecker). Ein WLAN Radios mit dem Audio Ausgang Line-Out kann auch an eine vorhandene HiFi Anlage angeschlossen werden.

Klang

Einen guten Klang bringt ein Stereo Audio Kanal mit. Eine ordentlich Anzahl von Watt für den Lautsprecher bringt auch die Bässe gut raus.

Design und Bedienung

Man findet die Internetradios in modernen Formen aus Materialien wie Kunststoff oder Holz, aber auch im Retrodesign.

Damit sich das WLAN Radio gut bedienen lässt, findet man bei vielen moderne, große LED Displays – oft auch Farbdisplays. Hier werden die Einstellungen vorgenommen und Sender oder Genre gewählt. Zusatzinformation wie Interpreten, Titel des Songs, eventuell sogar Genre und CD-Cover lassen sich ebenfalls auf dem Display ablesen.

Internetradio und Smarthome – was hat das miteinander zu tun?

Als Smarthome bezeichnet man das Wohnen mit smarter Technik. Das heißt, wenn die Heizung über das Smartphone ein- und ausgeschaltet werden kann sowie Licht und etliche andere Dinge mit ihm gesteuert werden können. Es ist auch möglich, gute Internetradios mit dem Smartphone ein- und auszuschalten, Sender zu wählen, sich diese als Favoriten zu speichern, die Lautstärke zu regulieren und Streaming Dienste wie Spotify anzuwählen. Das geschieht dann über eine entsprechende App Steuerung, die wir im unteren Teil noch detaillierter beschreiben.

Darüber hinaus gibt es WLAN Radios, die im Grunde wie ein kleines Smartphone funktionieren. Sie können z.B. auf Android basieren und bringen einen kleinen GB Flash HDD Speicher mit, so dass hier noch weitere Apps installiert werden können. Somit hat man ein kleines Tablet mit Lautsprechern, auf denen man auch schon mal Facebook oder das Wetter abrufen kann.

Die besonderen Funktionen am Internetradio

Natürlich gibt es auch neben dem klassischen Internetradio noch einige Zusatzfunktionen, die für manch einen von Bedeutung sein könnten. Darauf sollten wir hier abschließend noch eingehen, um die Vorzüge des Internetradios jedermann zugänglich zu machen, damit die Entscheidung am Ende einfacher fallen kann.

Multiroomfunktion

Hama Internetradio „IR110M“ (WLAN/LAN, Fernbedienung, USB-Anschluss mit Lade- und Wiedergabefunktion, Weck- und Wifi-Streamingfunktion, Multiroom, gratis Radio App), schwarz

Multiroomfunktion – darunter können sich nur wenige etwas vorstellen. Dabei handelt es sich um eine der populärsten Funktionen, die einige Internetradios mit zu bieten haben.

Beim Multiroom werden mehrere Komponenten in verschiedenen Räumen mit einem einzigen Netzwerk verbunden und können über eine einzige App vom Smartphone gesteuert werden. Oft gibt es schon verschiedene Musikquellen im Haus z.B. eine Stereoanlage, Lautsprecher, Radios. Diese Geräte liefen früher alle separt, für jede Bedienung musste man zum Gerät gehen und wenn das Küchenradio gerade einen guten Song spielte, konnte man nicht ins Schlafzimmer laufen, denn dann hörte man diesen eventuell nicht mehr.

Smart Home geht nun anders, moderner und bequemer. Alle diese Audio Geräte, sofern sie Multiroom fähig sind, können miteinander verbunden werden. In diesen Verbund lässt sich dann auch das Internetradio mit Multiroomfunktion integrieren.

So kann in allen Räumen, die über Geräte im Multiroom verbunden sind, die gleiche Musik oder auch jeweils andere Titel zentral und bequem von einer App abgespielt werden, je nach Lust und Laune. Über die App können die Räume in verschiedenen Hörzonen eingeteilt werden, die dann eigenständig angesteuert werden.

Diese Internetradios können z.B. mit der heimische HiFi Anlage, einer Heimkinoanlage oder mit vorhandenen Multiroomlautsprechern verbunden werden.

Sie können somit Ihr Internetradio als Multiroomlautsprecher in jedem Raum verwenden und über die zentrale App des System-Anbieters steuern.

Gute Multrioomsysteme gibt es unter anderem von Bose, Denon, Sonos und Teufel.

Achten Sie also beim Kauf eines Internetradios auf diese Funktion, wenn Sie ein solches Multiroom System in Ihrem Smart Home planen.

Musikstreaming

Spotify, Deezer, Napster oder andere Musikdienste sind sehr beliebt. Viele Internetnutzer haben hier ein Abo und möchten diese Musik auch nicht auf ihrem WLAN Radio missen. Aus diesem Grunde sollte das Internetradio in der Lage sein, diese über seinen Radioempfang zu holen. Je mehr Dienste unterstützt werden, umso flexibler ist der Nutzer. Aber aufpassen, zur Nutzung eines Spotify Connects ist oft ein Spotify Premium Account erforderlich.

Internetradio mit CD Player

Wer Internetradio mit seinen Lieblings-CD’s verbinden möchte, aber keine Lust hat, diese alle auf MP3, was ja auch ein Qualitätsverlust mitbringt, zu rippen, für den gibt es Internetradios mit CD Player.

Wecker und Wetter

Auch als Wecker ist ein Internetradio gut geeignet, wenn es als Zusatzfunktion eine Uhr und eine Weckfunktion mitbringt. Zum Einschlafen biete sich ein Timer an, der das Radio nach einer gewissen Zeit einfach ausschaltet. Das lokale Wetter ist ebenfalls auf vielen Internetradios abrufbar.

Equalizer

Höhen und Tiefen können manuell gesteuert werden. So erreichen Sie eine optimale Abmischung des Klangbildes und können dieses an Ihren persönlichen Wünsche anpassen.

Steuerung per App

Ein modernes Internetradio ruft förmlich nach einer App Steuerung auf dem Smartphone. Wenn das gegeben ist, sprechen wir auch von einem smarten Internetradio. Die App-Steuerung ist vor allem für die Multiroom Einrichtung und Steuerung wichtig. Wenn man innerhalb eines Anbieters bleibt, erhält man in der Regel von diesem die App, die alle Geräte in diesem System integriert. Über offene Schnittstellen können auch Geräte von Drittanbietern integriert werden, das muss man dann allerdings in jedem System von Fall zu Fall in der Bedienungsanleitung nachlesen.

UPnP-Audiostreaming

Sie haben schon Musik auf einem Rechner oder einem NAS Laufwerk im WLAN? Viele Musikliebhaber haben in den letzten Jahren ihre Silberlinge auf dem Computer z.B. als MP3 Dateien gerippt und sich eine ordentlich und gepflegte Musikbibliothek aufgebaut. Nun muss diese nicht erst auf eine SD Karte oder einen USB Stick kopiert werden, um sie im Internetradio zu hören. Zumal diese Speichermedien vom Platz her auch oft begrenzt sind, so dass man sich wieder auf einige Lieblingstitel beschränken muss. Auch wird so die Musik redundant vorgehalten und Aktualisierungen müssen aufwändig manuell erfolgen.

Warum nicht also vom Internetradio gleich auf die vorhandene Musikbibliothek zugreifen? Sie geben diese einfach im Netzwerk frei und das WLAN Radio kann mit Hilfe dem UPnP-Audiostreaming auf sie zugreifen. Und schon hören Sie Ihre Lieblingsmusik auch im Bad oder in der Küche, auch wenn die Quelle der Musik im Arbeitszimmer liegt.

Bluetooth-Audiostreaming

Der im Punkt UPnP-Audiostreaming geschilderte Anwendungsfall, seine eigene Musik auf dem Internetradio zu hören, ist ebenfalls mit einem Bluetooth-Audiostreaming möglich, so fern dieses das Internetradio anbietet. Die Reichweite von Bluetooth ist jedoch begrenzt, die Qualität kann schwanken, je nach Abstand der Geräte. Bluetooth hat jedoch den Vorteil, dass fast jedes Gerät angebunden werden kann, denn Smartphone, Tablet oder PC haben heute Bluetooth als Standard immer dabei.

Was kostet Internetradio?

Die Anschaffungskosten eines guten Internetradios können bei unter 100 Euro bis mehrere 100 Euro liegen, je nach Ausstattung. Wenn es einmal an den vorhandenen Internetzugang angeschlossen ist, profitiert es davon, dass diese eh schon in der Regel monatlich bezahlt wird.

Es macht viel Freude, modern über das Internet Musik zu hören oder den Radioempfang aus der ganzen Welt zu ermöglichen. Ob ein bestimmter Radiodienst, ein spezielles Musikgenre oder ein Musikdienst wie Spotify & Co, alles ist möglich. Ein Dank an die modernste Technik.