Skip to main content

Smart-Home Sicherheit – Geräte für Ihren Sicherheitsbereich

Warum sollten Sie sich ein Smart-Home Sicherheitssystem zulegen?

Gigaset elements alarm kit -

Gigaset elements alarm kit

Smart-Home Sicherheit – ein Thema aktueller den je!

Leider sind die Zahlen in Deutschland für Einbrüche stark angestiegen. Die Einbruchszahlen liegen auf einem Rekordwert in Deutschland und die Tendenz geht weiter nach oben. Die Aufklärungsquote ist noch immer sehr gering und unbefriedigend. Gerade in der dunklen Jahreszeit sind die Fälle besonders hoch, aber auch in den Sommermonaten während der Urlaubszeit.

Schützen Sie sich vor Einbrüchen, werden Sie kein Opfer! Geben Sie Einbrechern in Ihrem Hause keine Chance durch Smart-Home Sicherheit. Installieren Sie schnell und unkompliziert eine intelligente Sicherheitslösung in Ihren eigenen vier Wänden.

Die Möglichkeit des Schutzes besteht bei der Smart-Home Sicherheit mit smarten Sicherheits- und Alarmanlagen. Gute Alarmsysteme schrecken die meisten Einbrecher schon ab. Wer es trotzdem wagt, hat bei den modernen Smart-Home Geräten keine Chance unerkannt zu bleiben. Zudem können Sie schnell reagieren, so dass die Chance besteht, der oder die Täter noch auf frischer Tat zu erfassen.

Und diese Smart-Home Sicherheit haben Sie auch, wenn Sie am anderen Ende der Welt sind, tausende Kilometer von Zuhause entfernt.

Gibt es Zuschüsse von der Bundesregierung für den Einbruchschutz?

Die Bundesregierung fördert sogar den Ausbau der privaten Sicherheitssysteme. Die KfW beteiligt sich mit Krediten oder Zuschüssen an Ihrem Einbruchschutz. Wie das funktioniert, können Sie hier auf der Seite der KfW nachlesen.

Welche Smart-Home Geräte im Bereich der Sicherheit gibt es?

Die Anbieter von Smart-Home Geräten haben vielfältige intelligente Lösungen für mehr

Sicherheit in den eigenen vier Wänden entwickelt. Die meisten Smart-Home Geräte fallen in diesen Kategorien:

  • Bewegungsmelder
  • Überwachungskameras
  • Alarmanlagen
  • Alarmsirenen für den Innen- und Außenbereich
  • Fenster- und Türensensoren
  • Rauchmelder
Schellenberg Smart Home Funk-Alarmgriff weiß, variable Vierkantlänge -

Schellenberg Smart Home Funk-Alarmgriff weiß

Eine Kombination der Smart-Home Sicherheitsgeräte mit einer Überwachungskamera ist sinnvoll und können wir Ihnen empfehlen. Gibt Ihnen z.B. der Bewegungsmelder eine Nachricht auf Ihr Smartphone, so können Sie gleich nachschauen und entsprechend reagieren. Sie können sich also nicht nur gegen Einbruch schützen, sondern auch gegen Feuer oder einfach Ihr Haus aus der Ferne beobachten. Das kann nicht nur bei Einbrechern sehr nützlich, sondern auch als Besitzer von Haustieren sehr interessant sein. Es gibt auch Kameras mit Gesichtserkennung, die Ihren Haustürbereich überwachen können.

Sirenen für den Außen- und Innenbereich sollten schon mal Einbrecher auf Beutezug abschrecken. Wenn sie erstmal losgehen, zieht es wohl jeder Dieb vor, besser die Füße in die Hand zu nehmen. Die üblichen Sirenen der Smart-Home Sicherheitsgeräte machen schon richtig Lärm, sie liegen so um die 110 dB. Neben einem akustischen sehr lauten Signal kann auch ein optisches Signal ausgesendet werden.

Blaupunkt IP Systemkamera

Blaupunkt IP Systemkamera

Soweit muss es aber gar nicht erst kommen, viele Diebe machen eine Bogen um Häuser, die so gesichert sind. Die Außensirenen werden am Besten draußen in einer Höhe angebracht, die nur mit einer Leiter erreichbar ist. Innensirenen schlagen dann Alarm, wenn es ein Eindringling in Ihr Haus geschafft hat. Wer keine Außensirenen zur Abschreckung installiert hat und nur auf Innensirenen setzt, hat damit eine erste Hürde für den Einbrecher verpasst und muss dann schon mal damit rechnen, im Ernstfall aus dem Schlaf geweckt zu werden. Das ist aber nicht nur bei Einbruch der Fall, auch bei Feuer, Rauch und Gasentwicklung werden Sie geweckt. Möglicher Weise können diese Smart-Home Geräte aus dem Sicherheitsbereich Ihr Leben retten.

Ebenso kann man Smart-Home Geräte aus dem Wohnbereich dazu verwenden, mehr Sicherheit im Haus zu gewährleisten, denn Licht- und Musik smart gesteuert, wenn man nicht zu Hause ist, halten auch Einbrecher fern.

Wie funktioniert die Benachrichtigung?

Ein Blick auf Ihr Smartphone oder Tablet genügt, um sich zu vergewissern, dass alles zu Hause in Ordnung ist.

Blaupunkt IP Systemkamera

Blaupunkt IP Systemkamera

Wenn ein Alarm ausgelöst wird, werden Sie sofort informiert und können nachschauen und reagieren. Die sofortige Benachrichtigung kann, je nach Modell, ein Anruf, eine SMS oder eine App-Benachrichtigung sein.

Die intelligenten Überwachungskameras speichern übrigens noch eben das Video bevor sie den Alarm auslösen und das idealer Weise auf ihren Servern, so dass der Einbrecher keine Chance hat, auch wenn er diese zerstört. Ein Beispiel dafür ist dass Blaupunkt Smart Home Security Visual Monitoring Set und auch die Blaupunkt IP Systemkamera HD. Bei diesen beiden Smart-Home Geräten können Sie im Falle eines Einbruches die Videos im Internetportal mit einem Wasserzeichen markieren lassen und so auch vor Gericht verwerten.

Die Hersteller unterstützen in der Regel iOS und Android. Wählen Sie also auch Ihr Handy schon beim Kauf so aus, dass es für Smart-Home einsatzfähig ist.

Weiterführende Informationen über die cloudbasierten Dienste und Alternativen finden Sie noch hier weiter unten auf der Seite.

Sind die Smart-Home Sicherheitssysteme erweiterbar?

Sie können im Bereich Einbruchschutz, Brandschutz oder im Bereich der Hausüberwachung einsteigen und nach und nach Ihre Smart-Home Sicherheit weiter ausbauen. Ein Smart-Home System ist in der Regel erweiterbar. Zum Beispiel kann man an dem Gigaset elements alarm kit 48 Geräte anschließen. An der Somfy 1875118 Alarmzentrale Protexial Pro IO können bis zu 50 Geräte kabellos hinzugefügt werden.

Was gibt es sonst noch im Bereich Smart-Home Sicherheit zu beachten?

Was passiert bei Stromausfall?

Die Frage, die man sich stellen sollte, ist: was passiert im Stromausfall? Greifen Sie auf Geräte zurück, die für den Stromausfall abgesichert sind oder aber schaffen Sie sich Alternativen an. Bei den Jalousien ist das weniger wichtig, die kann man im Notfall auch noch per Hand bedienen. Eine Alarmanlage kann auch mal aussein, aber dann würde sie nicht ihren Dienst verrichten können. Einbrecher könnten sich das zu Nutze machen. Die Somfy 1875118 Alarmzentrale Protexial Pro IO ist z.B. durch einen Batteriebetrieb gegen Stromausfall geschützt. Achten Sie auch bei zusätzlichen Smart-Home Geräten darauf, dass sie mit Batterien oder Akkus ausgestattet sind, so dass möglichst alle ihre Geräte bei Stromausfall weiter im Betrieb sind und Ihnen so Sicherheit gewähren. Das gilt besonders neben der Basiseinheit für die Überwachungskamera und für die Sirenen.

Wähle ich ein cloudbasiertes Smart-Home Sicherheitsystem oder eine Lösung ohne Internetanbindung zum Hersteller?

Cloudbasierte Dienste

Cloudbasierte Dienste

Daran, dass unsere Daten irgendwo bei jemanden in der Cloud liegen haben wir uns schon gewöhnt. Wir verwenden Facebook, Dropbox, Windows Drive, Evernote und andere cloudbasierte Dienste für unsere Daten. Selbst moderne Fernseher sind heute Smart und mit ihren Herstellern verbunden. Ebenso die Spielekonsolen. Selbst auf unseren Smartphones, zu mindestens bei denen, die man für Smart-Home Sicherheitslösungen braucht, ist man entweder im Apple Kosmos oder im Google Universum eingebunden.

Wir leben also schon in einer Welt, in der unsere Daten verteilt auf Cloud-Servern, meistens nicht mal in Deutschland, liegen. Wenn man sich bei den Smarthome Geräten für einen cloudbasierten Dienst entscheidet, liegen die Daten aus dem Smart-Home Bereich dann bei dem jeweiligen Hersteller der ausgewählten Lösung. Oft zahlt man auch noch einen kleinen Monatsbeitrag für die Nutzung des Cloud-Services. Das hat z.B. den Vorteil, dass Bilder von einer Überwachungskamera vor einem Ereignis noch eben in die Cloud des Herstellers übertragen werden und der Dieb dann selbst die Kamera zerstören oder mitnehmen kann, die Bilder wären gesichert. Die Chance, dass der Dieb unerkannt davon kommt, ist viel geringer.

Dennoch sollte man auch hier Vorsicht walten lassen. Bei der Auswahl der Anbieter sollte man prüfen, ob der Hersteller der Smart-Home Sicherheitslösung in Deutschland seine Server hostet und ob er Verschlüsselungsverfahren einsetzt. Eine gute Wahl wäre hier das Homematic IP Starterset Sicherheit.

Man sollte sich auch darüber bewusst sein, wenn man sich für ein System mit Cloudlösung entscheidet, ist der Wechsel zu einem anderen System nicht so einfach möglich. Das gilt allerdings auch generell in jedem Bereich, es fängt ja schon beim Smartphone-Kauf an.

Dennoch sind die Vorteile sehr groß.

Wer Cloud-Dienste generell ablehnt, der kann auf Geräte ohne Internetzugang zurückgreifen. Hier geschieht die Informationsübermittlung über Telefon oder über einer Mobilfunkeinheit mit eigener SIM Karte. Das wäre eine sehr abgespeckte Smart-Home Lösung mit wenig Komfort. Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Bilder im Internet zwischengespeichert werden, können Sie natürlich auch nicht per Video mal zu Hause nachsehen, was dort vor sich geht. Es sei denn, Sie arbeiten mit Ihren eigenen Servern.

 

Welche Kosten fallen für Ihre Smart-Home Sicherheit an?

iSmartAlarm Preferred Package Überwachungssystem -

iSmartAlarm Preferred Package Überwachungssystem –

Mit Smart-Home Geräten aus dem Sicherheitsbereich liegt man preislich viel günstiger als mit den alten Alarmanlagensystemen, die noch nicht smart sind. Konventionelle Alarmanlagen sind extrem teuer. Der Kauf, die Einrichtung und die monatlichen Kosten für den automatischen Notruf, bei dem dann ein Sicherheitsdienst ausrückt, können extrem ins Geld gehen. Diese konventionellen Alarmsysteme sind oft VDS zertifiziert.

Die Smart-Home Sicherheitssysteme sind zu viel günstigeren Preisen erhältlich, lassen sich einfach einrichten und das Management im Notfall übernehmen Sie selber. Sie entscheiden nach einem Blick auf Ihre Bilder aus der Überwachungskamera, was zu tun ist. Rufen Sie Ihren Nachbarn an, weil das Fenster offen ist oder gleich die Polizei, weil Sie tatsächlich einen Einbrecher im Haus haben.

Sie bekommen mit den Smart-Home Sicherheitsgeräten eine einfache, moderne und günstige Lösung. Natürlich muss man nun schauen, wie weit Sie Ihr intelligentes Sicherheitssystem ausbauen möchten. Erweiterungen brauchen Sie aber nicht sofort tätigen, sondern Sie können Ihr System nach und nach ausbauen. Schon hier kostet unser teuerstes vorgeschlagenes Sicherheitssystem Somfy 1875118 Alarmzentrale Protexial Pro IO, welches schon die wichtigsten Geräte mitbringt, immer nur noch ein Bruchteil des Preises, welchen Sie für die konventionellen Alarmanlagen mitbringen mussten. Ein günstiges Einsteigerkit, wie das „All-in-One Smart Home Starter Kit“  liegt bei rund 80 Euro. Smart-Home Sicherheit ist in der heutigen Zeit für viele machbar und bezahlbar.

Wer es ganz konventionell ohne Smart Home will, kann auch ganz einfach mit abschließbaren Fenstergriffen anfangen. Wichtig ist, dass Sie etwas für Ihre Sicherheit tun.

Beginnen Sie im Sicherheitsbereich mit diesen Starterkits, die wir für Sie zusammengestellt haben:

Starter Kit für Ihre Sicherheit
All-in-One Smart Home Starter Kit

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
Smart-Home Funk IP Alarmanlage - Clever als Lautsprecher getarnt
Blaupunkt Smart Home Security Visual Monitoring Set

410,08 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
Tür- und Fensterkontakt, Rauchmelder und Bewegungsmelder mit Bosch Smart Home Controller
Bosch Smart Home Sicherheit Starter-Paket mit App-Funktion – EXKLUSIV für Deutschland, 4 Stück, 8750000006

384,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
Smart Home Alarmpaket für den Start
Gigaset elements alarm kit

205,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
Alarmpaket: Basisstation, Tür und Bewegung
Gigaset elements starter kit

114,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
IP Starter Set mit Verschlüsselung
Homematic IP Starter Set Sicherheit

108,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
Läuft auch bei Stromausfall
Somfy 1875118 Alarmzentrale Protexial Pro IO

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht verfuegbar*

 

Ein Beispiel für ein smartes Türschloss mit Alexa Integration

Smartes Türschloss - Alexa Unterstützung Nuki Combo (Smart Lock und Bridge) – Elektronisches Türschloss – Automatischer Türöffner mit Bluetooth, WLAN, mit Amazon Alexa

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*