Skip to main content

Libratone Multiroom Lautsprecher

Smarte Technik – FullRoom Sound

Libratone ZIPP MINI Wireless Multiroom Lautsprecher (360° Sound, WiFi, AirPlay 2, Bluetooth, 10h Akku) Cloudy Grey -

Libratone ZIPP MINI Wireless Multiroom Lautsprecher (360° Sound, WiFi, AirPlay 2, Bluetooth, 10h Akku) Cloudy Grey

Libratone lässt von sich reden. Der dänische Audiospezialist zieht mit seinen Produkten in Deutschlands Wohnzimmer ein. Er hat eine Vielzahl von Audioprodukten auf dem Markt. Wir hier haben uns die Multiroom Lautsprecher besonders angeschaut, da diese in unser Smart Home Thema Multiroom Audio fallen.

Die Libratone Multiroom Lautprecher sind kabellos. Die Firma wirbt damit, dass Sie entscheiden, wo der Lautsprecher steht und nicht Ihre Steckdose.

Das Design

Das Design ist modern, ebenso die Verpackung. Auch Farbe kann in den Raum gebracht werden, denn es gibt die Lautsprecher je nach Modell in vier oder in fünf Farben. Stil Liebhaber können noch zusätzlich aus der Copenhagen Edition wählen.

Das Besondere am Libratone Design ist der Stoffüberzug aus Meshmaterial, der mit einem Reißverschluss angebracht ist. Der Reißverschluss stand sicher auch Pate bei der Namensgebung „ZIPP“. Dieser Reißverschluss ermöglichst einen Austausch des Cover-Stoffes. Der Stoff allerdings verhindert einen Einsatz im Freien, zumindest an Regentagen.

Die Ober- und Unterseite besteht aus einer weißen Satinoberfläche.

Die Copenhagen Edition

Wer die Copenhagen Edition wählt, bekommt statt des Meshmaterials ein Cover aus italienischer Wolle und zusätzlich noch einen Ledergriff. Darüber hinaus darf man sich auf eine Ober- und Unterseite aus gebürsteten Aluminium freuen.

Der Lautsprecher

Vom Stoff umhüllt wird der 306 Grad Lautsprecher, das Kernstück des Smart Home Gerätes. Die FullRoom Technologie macht es möglich.

Libratone ZIPP MINI Copenhagen Edition Wireless SoundSpaces Lautsprecher (Multiroom, SoundSpaces, AirPlay, Bluetooth, DLNA, WiFi) Raspberry Red -

Libratone ZIPP MINI Copenhagen Edition Wireless SoundSpaces Lautsprecher (Multiroom, SoundSpaces, AirPlay, Bluetooth, DLNA, WiFi) Raspberry Red

Der Lautsprecher bringt einen Ladeanschluss mit, das Ladekabel liegt im Lieferumfang bei. Ein USB Eingang und ein AUX-IN Anschluss ist ebenfalls im Gehäuse verbaut. Ansonsten findet sich noch der Powerknopf am Lautsprecher und das war es schon.

Dafür gibt es an der Oberfläche eine Touchbedienung. Die Bedienung des Drehknopfes erinnert ein wenig an die Bedienung des großen iPod Touch von Apple, den es heute nicht mehr auf dem Markt gibt. Über die Touch-Steuerungstasten kann u.a. die Lautstärke oder die Vor- und Zurückfunktion ausgeführt werden (Play/Pause, Titelwiedergabe, Skip Titel, Lautstärke).

Der Zipp beherrscht über den Touch Sensor jedoch noch mehr. Ein Anruf kann angenommen werden, ohne das Smartphone zu bemühen. Dafür bringt der Lautsprecher eine Freisprechfunktion mit. Und durch Auflegen einer Handfläche kann man den Lautsprecher so lange lautlos schalten, bis man sie wieder vom Lautsprecher nimmt. Das ist die sogenannte Hush Funktion.

Die Libratone App

Alles Weitere läuft über die Libratone App, die es kostenlos für iOS und Android gibt. Mit der App erfolgt auch die Konfiguration. Zuvor muss ein Account mit einer E-Mail Adresse angelegt werden. Die Lautsprecher werden entweder über WLAN oder Bluetooth verbunden, je nach Wahl. Eine Steuerung über Airplay oder dlna ist mit an Board.

Über die App kann dann die Lieblings Musik auf die Lautsprecher gelegt werden. Und nicht nur das, auch fünf Internetradiosender, die der Lautsprecher speichern kann, oder auch Spotify oder Apple Music ist möglich.

Wenn man mehrere Lautsprecher besitzt, können diese alle über die Libratone App verwaltet werden. Jetzt tritt auch die Multiroom Funktion voll zutage. Die Lautsprecher können, wie es sich für ein Multiroom System gehört, einzeln angesteuert werden oder in Gruppen zusammengelegt werden. So kann man auf mehreren Lautsprechern in verschiedenen Räumen die gleiche Musik hören. Trennt man sie wieder, kann jeder Lautsprecher ein eigenes Programm abspielen. Die Lautsprecher können über diese SoundSpace Link Funktion in bis zu acht Gruppen, die je Gruppe bis zu 6 Lautsprecher aufnehmen, in der App abgebildet und angesteuert werden. Schon zwei Lautsprecher zusammen gelegt, können einen Stereomodus ergeben und damit die vorhandene Stereo Option ausnutzen. 16 Lautsprecher lassen sich maximal in einem Netzwerk integrieren.

Über die App sind vielfältige Soundeinstellungen möglich, so dass dieser ganz individuell ausgegeben werden kann und auch die Umgebung mit berücksichtigt. Alle, die komplizierte Soundeinstellungen nicht mögen, können auf vorgegebene Presets zurück greifen. Auch Equalizer für verschiedene Musikrichtungen sind wählbar.

Die Libratone ZIPP & ZIPP MINI Lautsprecher auf einem Blick

Unterschiede zwischen Zipp Mini und Zipp

Klar, dass sich Abmessungen und Gewicht unterscheiden. Der Zipp Mini bringt 1,1 kg bei Abmessungen von 22,4cm in der Höhe und 10 cm Durchmesser und der Zipp 1,5 kg bei Abmessungen von 26,1 cm in der Höhe und einem Durchmesser von 12.2 cm auf die Wage.

Entsprechend der verschiedenen Größen der Lautsprecher liegen die Unterschiede in der Leistung. In dem Zipp Mini arbeitet ein Lautsprecher mit einer Gesamtleistung von 60 Watt über 2 DSP-optimierte Verstärkerkanäle. Im großen Zipp sind es 100 Watt über 3 DSP-optimierte Verstärkerkanäle.

Auch in den Treibereinheiten unterscheiden sich beide. Der 360 Grad-Reflektor arbeitet selbstverständlich in beiden Modellen. Dann bringt der Mini jedoch einen 3 Zoll Neodynium Tieftöner, einen Zoll Soft Dome Neodynium Hochtöner und 2 x 3,5 Zoll Niederfrequenzradiatoren mit. Beim großen Zipp sind es 4 Zoll Neodynium Tieftöner,  2 x 1 Zoll Soft Dome Neodynium Hochtöner und 2 x 4 Zoll Niederfrequenzradiatoren.

Letzendlich folgen hieraus auch die unterschiedlichen Preise. Je nach eignen Budget und Anspruch bekommt man aber für beide Modelle richtig gute 360° Sound Multiroom Lautsprecher.

Einem tollen Sounderlebnis in den eigenen vier Wänden, egal in welchem Raum, steht mit dem Libratone Zipp nichts mehr im Weg.

 

Video Libratone Zipp und Zipp Mini im Test